MSM Lexikon

a
• Akupunktur
• Arthrose
b.
• Biomolekulare Therapie
• Botox
c.
• Coach / Healthcoach
• ….
• ….
d.
• Diätik
• …
e.
• EMS…
• …
f.
• Funktionelles Training
• ….
• ….
g.
• Ganzheitliche Medizin
• ….
h.
• Hyaloronsäure…
• ….
i.
• Immunologie
• ….
j.
• Jin & Jang
• ….
• ….
k.
• Kinesiotape …
• …
l.
• Lasertherapie

m.
• Mikroimmuntherapie

n.
• Neuraltherapie
• ….
o.
• Osteoporose
• Orthomolekularmedizin….
p.
• PRP Plättchenreiches Plasma …..
• Physikalische Gefässtherapie- Bemer
q.
• Quantenmedizin
• ….
r.
• Regerationsmedizin
• …

s.
• Superfood
• Stosswellentherapie
• ….
t.
• TENS…
• ….
u.
• Ulkusbehandlungen
• …
v.
• …
• …
w.
• Wundbehandlungen
• Wassergips
• ….
x.
• Fällt mir nix ein !?
• ….
y.
• Yoga
• ….

Praktische Prävention zu SARS-CoV-2

CORONA Virus INFO
Neues zur SARS-CoV-2 Pandemie
Unser Kooperationspartner Prof. Dr Becker informiert:

Wie gehe ich mit was/wo/wann/wie um ! -/-  wie kann ich mich schützen?

Folgende Maßnahmen:

  • Ruhe bewahren: kein Kontakt mit gesicherten Corona-Patienten und nicht Risikogebiet besucht haben => keine Panik ! Es sind keine besonderen Maßnahmen nötig.
  • Hände waschen: Hände 20 Sekunden in warmem Wasser und Seife waschen.
  • Gesichtskontakt: Hände & Finger aus dem Gesicht nehmen.
  • Handschuhe tragen: In der Öffentlichkeit Handschuhe tragen und diese täglich waschen.
  • Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das sofort entsorgt wird.
  • Trinken- möglichst viel und warm-heiß
  • Hals-Rachenraum regelmassig gurgeln / ggf. ein-& ansprayen auch „Luschtabletten“ helfen, die mögliche Keimzahl zu reduzieren
  • Regelmäßiges Lüften: Mehrmaliges tägliches für 10 Minuten Stoßlüften senkt die Virenzahl in der Luft und beugt dem Austrocknen der Schleimhäute von Nase und Mund vor.
  • Abstand abhalten: 1,5 m Abstand von möglicherweise Infizierten halten.
  • Gesichtsmaske bietet  Schutz: Auch eine „normale“ Gesichtsmaske bietet richtig aufgesetzt und ggf. auch neu mit Polstermaterial optimiert anmodeliert Gesunden einen gewissen Schutz.
  • Home-Office: Im Bedarfsfall möglichst zu Hause arbeiten.
  • Reisen: Nicht-notwendige Reisen in Länder mit Coronainfektionen verschieben.
  • Veranstaltungen : größere Menschenmengen möglichst vermeiden
  • Arztbesuche: Nicht-notwendige Arztbesuche und medizinische Maßnahmen verschieben.
  • Diagnose: Eine sichere Diagnose ist derzeit nur durch molekularbiologische Tests möglich (wie Rachenabstrich)! Beim Hausarzt, dem Gesundheitsamt oder einer Klinik individuell geplant & durchgeführt .

Weitere Empfehlungen Optimieren Sie Ihre körperlich-seelische Widerstandskraft

Regen Sie Ihren Stoffwechsel an und optimieren Sie Ihr Immunsystem und verbessern Sie auch da durch die körperlich-seelische Widerstandkraft

  • Reduktion von Stress / Reduktion von Umweltbelastungen/ Verzicht auf   Alltagsdrogen / Regelmäßige Bewegung / Gesunde, vollwertige Ernährung  / Mikronährstoffstatus überprüfen

Ggf.gerne auch Rücksprache mit uns .

Wir empfehlen direkt unseren Kooperationspartner LIFELIGHT => https://www.medisport-mallorca.com/produkte/lifelight/ und mit dessen Top Mikronährstoffen zu supplementieren.

Sie haben eine Infektion ? Was sollten Sie beachten?

Orthomolekulare Mikronährstoffe mehrere Tage/Wochen zusätzlich hochdosiert  substituieren:

  1. Vitamin C(empfohlene Tagesdosis)
  • Vitamin C 50-200 mg/kg (entspricht ca. 7,5 – 15 g) ggf. auch i.v. für 3-5 Tage
  • Dann: Vitamin C 4 x 500-1000 mg oral für 1-2 Wochen
  1. Zusätzlich zu Vitamin C(empfohlene Tagesdosis)
  • Vitamin D 5000 IE oral
  • Zink 50 mg oral
  • Selen 100 mg oral
  • Omega 3-Fettsäuren 3-5 g oral
  • Magnesium 400 mg oral

PLUS !

Von der Firma Labolife  https://www.labolife.com/de gibt es :

  • 2LEID
  • 2LEID-N

 

Im übrigen eine Empfehlung auch bei den meisten viralen/bakterielle Infektion eine übliche zusätzliche Option zur Optimierung des Regenerierung-/Heilungsverlaufes !

Weiter Infos & Fragen gerne unter 661939395 oder Doc Seita direkt in Praxis in Palma in der Clinica LUZ

Mikroimmuntherapie

Mikroimmuntherapie

 

-Moderne Biologische Medizin-  und nicht High-Tech Homöopathie !

Das Immunsystem gilt mehr denn je als die tragende Säule der Gesundheit. Gerät diese aus der Balance durch Störungen unterschiedlichster Art reagiert unser Körper automatisch darauf.  Die Mikroimmuntherapie (MIT) ist gegen alle pathologischen Zustände, die eine mehr oder weniger starke Störung des Immunsystems hervorrufen, ausgerichtet und die Selbstregulierung der körpereigenen Reparationssysteme zu unterstützen!

Bei der Mikroimmuntherapie werden niedrige Dosierungen verschiedenste spezifischer endogener Moleküle, die in Beziehung zum Immunsystem stehen, verwendet. Diese in hohen Verdünnungen synthetisierte immunkompetente Substanzen modellieren die Immunantwort des Organismus und helfen das biologische Gleichgewicht wieder her zu stellen. Dabei kommen unterschiedliche endogenen Substanzen des Immunsystems wie Immunbotenstoffe (Interleukine, Interferone …), Wachstumsfaktoren und spezifische Nukleinsäuren des Immunsystems zur Anwendung .

 

Infektionen aller Art ist ein Einsatzgebiet der Mikroimmuntherapie :

Charakteristika der Mikroimmuntherapie sind:

  • Sie spricht die gleiche Sprache wie das Immunsystem.
  • Sie ahmt die natürlichen Mechanismen unseres Körpers nach wobei sie – wie die Immunreaktion selbst – in zeitlich abgestufter Form (sequentiell) wirkt.
  • Sie fördert die eigene Regulationsfähigkeit des Immunsystems
  • Sie kann sowohl vorbeugend als auch therapeutisch angewendet werdenund ist mit anderen Behandlungsmethoden auf synergistische Weise kombinierbar.
  • Sie wird sublingual verabreicht & Sie ist für den Patienten gut verträglich

Die Bestandteile der Zytokine (Immunbotenstoffe) oder andere spezielle Immunregulationsfaktoren, die in die Formeln der Medikamente einfließen, werden ausschließlich durch biotechnologische Synthese hergestellt (sie sind weder menschlichen noch tierischen Ursprungs).

Unerwünschte Nebenwirkungen sind bei der Anwendung der potenzierten Wirkstoffe nicht bekannt.

info@megemit.org

Better Aging / Männerarzt

In der modernen Präventionsmedizin geht es im Wesentlichen darum die zweite Lebenshälfte fit-gesund und auch noch attraktiv & möglichst erfolgreich zu gestalten.

Durch entsprechende individuelle Behandlung können typische, altersspezifische Veränderungen verhindert bzw. hinausgezögert werden können Der früher häufig gebrauchte Begriff Anti-Aging , mit dem Ziel Alterungsprozesse zu verhindern ,sollte besser durch »Better-Aging« ersetzt werden.

Die Präventionsmedizin setzt sich in vielen Bereichen durch und mit dem tiefen präventiven Verständnis auf der Basis der Salutogenese ,ist es das Ziel alles zu unternehmen um den Ausbruch der Probleme zu verhindern , mindern oder zu verschieben. Dies trifft für alle Systeme des menschlichen Daseins zu.

Mit Hilfe weiterer molekularbiologischer-epigenetischer Forschung in den nächsten Jahren werden noch viele neue Kenntnisse & Möglichkeiten mit sich bringen.

Better-Aging-Strategien kombinieren immer neben einer seriösen Analyse der individuellen Bedingungen & Vorrausetzungen weiter zu kombinierenden selektive Gesundheitschecks .
Immer ist eine personalisierte Lifestyle-Beratung essentiell um in einer personalisierten Konzepterstellung nachhaltig erfolgreich zu sein.

Die Schulmedizin und naturmedizinisch- biologische Medizin finden dabei i.S. einer Integrativen Medizin ein breites und gemeinsames erfolgreiche Tätigkeitsfeld.

Weitere INFO zu Beratungen und ärztliche Konzept bei Doc SEITA direkt : 0034-661939395 oder über mseita@medisport-mallorca.com 

Trauen Sie sich ! Es lohnt sich für SIE ! Wir helfen Ihnen sicher und erfolgreich weiter und Zusammen erreichen wir IHR ZIEL

Sehnen-Muskeln-Bänder

Entzündung Kalkschulter Muskelfaserriss

  • Was ist eine Sehnenentzündung
    • Die sog. Tendovaginitis bzw. Tendosynovitis ist in Verbindung mit einer Entzündung der Schutzhülle um die Sehne (Sehnenscheide). Die Ursache ist nicht immer bekannt. Oft sind die Sehnen sind gereizt = entzündet/geschwollen und schmerzen, vor allem bei Bewegung,
  • Was ist eine Kalkschulter
    • die sog. Tendinosis calcarea/ kalzifizierende Tendinitis  liegen chronische Entzündungen zu Grunde . Diese kalkartige Ablagerungen in Sehnen und Sehnenansätzen sind Folge von wiederholten „überschießenden“ Reparaturprozessen. Ein Aktualisierung kann dann in extremen Schulterschmerz sich darstellen.
  • Muskelfaserriss ja/nein!?
    • : oft plötzlicher messerstichartiger intensiver Muskelschmerz abzugrenzen zu Muskelzerrung und Muskelriss mit fließenden Übergangen und Variationen. Je nach Ausdehnung und optimaler Behandlung zwischen 2-12 Wochen Sportpause

Rücken

Rückenschmerz  Bandscheibe Operationen

  • WIE-nach der Dauer (akute, subakute und chronische Rückenschmerzen), WO : nach der Lage (oberer, mittlerer oder unterer Rücken)

WARUM : Ursachen (spezifische und nicht-spezifische Rückenschmerzen)

Schon daran zeigt sich das Rücken nicht gleich Rücken ist und die Diagnose sich oft nicht ganz so einfach darstellt und oft der Spezialist gefragt ist und oft ein ganzheitliches Konzept gefragt ist

  • Soforthilfe bei Rückenschmerzen
    • Wärme bei akuten Schmerzen oft hilfreich => Muskeln entspannen
    • Stufenlagerung: Die richtige Position finden => 90* Position in Hüfte & Knie = dabei leichte Anhebung Becken = Extension Rucken
    • Medikamente: NSAIDS / Analgetika / Muskelentspanner / Kortison / biologische Enzündungshemmer u.v.m… ! Kurzfristig oft sehr hilfreich und notwendig -wenn effektiv ausreichend und richtig dosieren
    • Schonung: angepasste Balance zwischen Bewegung und Ruhe
  • Was ist die Bandscheibe
    • Aus dem sogenannten inneren Gallertkern (Nucleus pulposus) kann Gewebe durch den umliegende Faserring nach Außen treten. Dieser sog. BS Vorfallkann sich in unterschiedlicher Weise darstellen und direkt auf ein Nervengewebe drücken. Auch ist damit meist eine lokale Entzündung assoziiert.  Dies kann direkt oder indirekt Schmerzen auslösen
  • Rückenoperationen ?!
  • Nicht operative Verfahren
    • Multimodal-funktionell anzustreben um alle Bereiche der möglichen positiven Beeinflussung zur Linderung/Heilung zu integrieren
    • Manuelle Maßnahmen wie Chirotherapie/Osteopathie/Massagen, etc.
    • Regulationsverfahren wie Akupunktur /Neuraltherapie, etc
    • Physikalische und biologische/chemische Verfahren

Knie

Entzündung Schleimbeutel Meniskus

Habe ich eine Entzündung im Knie

  • Schmerzen
  • Rötungen
  • Meist Bewegungseinschränkungen.
  • Auch Fieber

 

Was ist eine Schleimbeutelentzündung

  • Schwellung über der Kniescheibe
  • Gewisse Überwärmung des betroffenen Bereichs.
  • Auch Rötung der Region
  • Schmerzen, besonders bei Beugebewegungen
  • eingeschränkte Beweglichkeit des Knies.

Habe ich Meniskus (-schaden)

  • Es kann zu einer Schädigung des äußeren (lateralen) und/oder innen(medialen) Meniskus kommen
  • Diese beiden der Kapsel direkt anliegende halbmondformartiger Stoßdämpfer können Schmerzenverursachen
  • Bei einer Schädigung (Riss/Degeneration ,etc).und bestimmten Positionen und Belastungen kommt es zu einer Reizung mit lokalen Schmerzen
  • Mittels spezieller Testverfahren lasst sich die Problematik finden.


Kreuzband-was ist das

    • Es gibt ein vorderes und hinteres Kreuzband mit jeweils spezieller Stabilitätsfunktion im Knie
    • Nach einem Trauma entstehen typische Symptome wie: Schmerzen, Schwellung und ggf. auch Bluterguss im Bereich des Kniegelenks.
    • Instabilitätsgefühl schon bei geringer Belastung „wegknicken (Giving-way-Phänomen)

Medizinische Beratung

Ihr Thema

Knie

Habe ich eine Entzündung im Knie

  • Schmerzen
  • Rötungen
  • Meist Bewegungseinschränkungen.
  • Auch Fieber

 

Was ist eine Schleimbeutelentzündung

  • Schwellung über der Kniescheibe
  • Gewisse Überwärmung des betroffenen Bereichs.
  • Auch Rötung der Region
  • Schmerzen, besonders bei Beugebewegungen
  • eingeschränkte Beweglichkeit des Knies.

Habe ich Meniskus (-schaden)

  • Es kann zu einer Schädigung des äußeren (lateralen) und/oder innen(medialen) Meniskus kommen
  • Diese beiden der Kapsel direkt anliegende halbmondformartiger Stoßdämpfer können Schmerzenverursachen
  • Bei einer Schädigung (Riss/Degeneration ,etc).und bestimmten Positionen und Belastungen kommt es zu einer Reizung mit lokalen Schmerzen
  • Mittels spezieller Testverfahren lasst sich die Problematik finden.


Kreuzband-was ist das

    • Es gibt ein vorderes und hinteres Kreuzband mit jeweils spezieller Stabilitätsfunktion im Knie
    • Nach einem Trauma entstehen typische Symptome wie: Schmerzen, Schwellung und ggf. auch Bluterguss im Bereich des Kniegelenks.
    • Instabilitätsgefühl schon bei geringer Belastung „wegknicken (Giving-way-Phänomen)

 

Rückenschmerz

  • WIE-nach der Dauer (akute, subakute und chronische Rückenschmerzen), WO : nach der Lage (oberer, mittlerer oder unterer Rücken)

WARUM : Ursachen (spezifische und nicht-spezifische Rückenschmerzen)

Schon daran zeigt sich das Rücken nicht gleich Rücken ist und die Diagnose sich oft nicht ganz so einfach darstellt und oft der Spezialist gefragt ist und oft ein ganzheitliches Konzept gefragt ist

  • Soforthilfe bei Rückenschmerzen
    • Wärme bei akuten Schmerzen oft hilfreich => Muskeln entspannen
    • Stufenlagerung: Die richtige Position finden => 90* Position in Hüfte & Knie = dabei leichte Anhebung Becken = Extension Rucken
    • Medikamente: NSAIDS / Analgetika / Muskelentspanner / Kortison / biologische Enzündungshemmer u.v.m… ! Kurzfristig oft sehr hilfreich und notwendig -wenn effektiv ausreichend und richtig dosieren
    • Schonung: angepasste Balance zwischen Bewegung und Ruhe
  • Was ist die Bandscheibe
    • Aus dem sogenannten inneren Gallertkern (Nucleus pulposus) kann Gewebe durch den umliegende Faserring nach Außen treten. Dieser sog. BS Vorfallkann sich in unterschiedlicher Weise darstellen und direkt auf ein Nervengewebe drücken. Auch ist damit meist eine lokale Entzündung assoziiert.  Dies kann direkt oder indirekt Schmerzen auslösen
  • Rückenoperationen ?!
  • Nicht operative Verfahren
    • Multimodal-funktionell anzustreben um alle Bereiche der möglichen positiven Beeinflussung zur Linderung/Heilung zu integrieren
    • Manuelle Maßnahmen wie Chirotherapie/Osteopathie/Massagen, etc.
    • Regulationsverfahren wie Akupunktur /Neuraltherapie, etc
    • Physikalische und biologische/chemische Verfahren

 

Sehnen-Muskeln-Bänder

  • Was ist eine Sehnenentzündung
    • Die sog. Tendovaginitis bzw. Tendosynovitis ist in Verbindung mit einer Entzündung der Schutzhülle um die Sehne (Sehnenscheide). Die Ursache ist nicht immer bekannt. Oft sind die Sehnen sind gereizt = entzündet/geschwollen und schmerzen, vor allem bei Bewegung,
  • Was ist eine Kalkschulter
    • die sog. Tendinosis calcarea/ kalzifizierende Tendinitis  liegen chronische Entzündungen zu Grunde . Diese kalkartige Ablagerungen in Sehnen und Sehnenansätzen sind Folge von wiederholten „überschießenden“ Reparaturprozessen. Ein Aktualisierung kann dann in extremen Schulterschmerz sich darstellen.
  • Muskelfaserriss ja/nein!?
    • : oft plötzlicher messerstichartiger intensiver Muskelschmerz abzugrenzen zu Muskelzerrung und Muskelriss mit fließenden Übergangen und Variationen. Je nach Ausdehnung und optimaler Behandlung zwischen 2-12 Wochen Sportpause

Ganzheitliche Konzepte

Salutogenese

  • Was ist Salutogenese
    • konnte man als Begriff für Gesundheitsentstehung verstehen , ist aber auch eher ein dynamisches Prozess in einem Rahmenkonzept, das sich komplementär zur Pathogenese auf die Entstehung und Erhaltung der Gesundheit als Mittelpunkt sieht.
  • Der Gesundheit Begriff
    • ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.
  • Was kann ich unter Personalisierte Medizin verstehen
    • ist ein Begriff ( auch individualisierte Medizin oder Präzisionsmedizin) in dem  jeder Patient unter weitgehender Einbeziehung seiner  individueller Gegebenheiten, über die funktionale Krankheitsdiagnose hinaus, ganzheitlich behandelt werden.

Naturheilverfahren

  • Was bietet eine Naturheilpraxis
    • nutzt die verschieden Möglichkeiten der sich bietenden verschieden biologischen „natürliche“ Prozesse  und bedient sich dabei komplementär und biologischen-physikalischen Prozessen , welche die körpereigenen Fähigkeit zur Selbstheilung aktiviert.

 Akupunktur

  • Wie funktioniert Akupunktur
    • In der TCM  bilden die Theorien von Yin und Yang sowie die der Fünf Elemente im Sinne eines regulativen Verfahrens die Basis der Wirkensweise Durch die Nadelung werden Regelkreislaufe aktiviert und/oder gehemmt . Das moderne Verständnis  der Wirkung sieht eher die Bildung von körpereigenen „morphinartigen/endorphinartigen‘ Substanzen ,die  Neurotransmittern als ursachliche Basis ,welche schmerzlindernd und psychisch regulierend wirkt.
  • Wo hilft Akupunktur
    • Eigentlich gibt es für alle „Gesundheits-Störungen‘ Anwendungsformen aus der Traditionellen chinesischen Medizin heraus akute und chronischen Schmerzen, Erkrankungen der Atemwege, Allergien, Magen-Darm-Problemen und gynäkologischen Erkrankungen und vielen anderen Gebieten wird es eingesetzt.
  • Gibt es Risiken bei der Akupunktur
    • So gut wie nie ! Eine fachgerechte sorgfältige Vorgehensweise schließt eine Komplikation faktisch praktisch aus